Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nachdem Horst in seinen letzten beiden Vorträgen über die „Fünf Gruppen des Anhaftens“ und die „Fünf allgegenwärtigen Faktoren der Wahrnehmung“ Aspekte einer praxisbezogenen psychologischen Philosophie ausgebreitet hat und damit sehr tiefgründige, aber auch sehr intellektuelle, ja schwierig zu durchschauende Aspekte der buddhistischen Praxis dargelegt hat, wählt er diesmal einen völlig anderen Zugang: einen Buddhismus des Herzens, der Emotion, naturverbunden und farbenfroh-spielerisch. Dadurch soll den Zuhörer/innen die neben dem Theravada zweite Hauptrichtung des Buddhismus nahegebracht werden, das Mahayana, das sog. Große Fahrzeug. Horst verwendet für seinen Vortrag die „Parabel von den Heilkräutern“ aus der Schrift „Die Lotosblüte des wunderbaren Gesetzes“.

18:15 Uhr: Einführung in grundlegende Meditationstechniken und Sitzhaltung;
19:00 Uhr: Letzte Möglichkeit zur Ankunft vor der Meditation;
19:15 Uhr: Gemeinsame Meditation (ca. 40 Minuten); Entfaltung liebender Güte (metta bhavana);
20:00 Uhr: Teepause;
20:15 Uhr: Vortrag;
21:15 Uhr: Abschließendes Ritual oder kurze Meditation;
21:30 Uhr: Offizielles Ende.