Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gewöhnlich nutzt Horst die Veranstaltung in der Nähe der Winter-Sonnenwende, der „Geweihten Nacht“ für eine Geschichte, die mit diesem besonderen Ereignis im Zusammenhang steht, so auch in diesem Jahr. Er präsentiert uns ein (vermutlich auch dir bekanntes) weihnachtliches deutsches Märchen aus dem Vogelsberg, das noch auf die heidnische vorchristliche Religion in Germanien zurückgeht und überraschende Parallelen zu Buddhismus aufweist.

Wir können uns auf einen interessanten Gedankenaustausch im Anschluss an seinen Vortrag freuen.

(9.30 h Einführung in die Meditation zur Kultivierung liebender Güte für erstmals Teilnehmende)
10.00 h Ankommen für alle, die die Meditation schon kennen
10.15 h Meditation
gegen 10.50 h Pause
anschließend: Vortrag & Gesprächsrune
12.30 h Ende

Share This Post, Choose Your Platform!